Willkommen bei Volkskultur & Musikschule

Gegründet wurde der
Münchner Kreis für Volksmusik, Lied und Tanz e.V.
im Jahr 1959 von Musikanten, Tänzern und Freunden rund um den Münchner Pionier, Initiator und Gitarrenspieler Toni Goth.

Neben zahlreichen, auch weltweiten Kulturreisen und überregionalen Veranstaltungen setzten die Verantwortlichen mit Unterstützung des damaligen Münchner Oberbürgermeisters Dr. Hans-Jochen Vogel und dem Kulturreferat unter der Leitung von Dr. Herbert Hohenemser im Jahr 1971 mit der Gründung der Münchner Schule für Bairische Musik ein weiteres starkes Zeichen zur Förderung der Kultur- und Heimatpflege. Die Schreibweise „ai“ weist auf den überregionalen bairischen Kulturkreis hin.

Im Logo mit den München-typischen-Farben schwarz gelb werden drei Notenschlüssel skizziert. Diese drei geschwungenen Linien symbolisieren unseren Kulturauftrag: Musik – Singen – Tanzen. Umrandet von einem Kreis – für den Münchner Kreis von Musikanten, Sängern und Tänzern und all seinen Freunden aus nah und fern. Eine Runde Sache – in der Welt der Musik eben eine „GANZ(E)“ besondere NOTE. Volkskultur & Musikschule umfasst als Dachmarke unser duales (Bildungs-)Angebot.

Musikschule

Veranstaltungen

Münchner Advent

Unsere nächsten Veranstaltungen

Das Neueste aus unserem Haus

Gelungener Online-Kurs mit Tobias Kaiser

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Tobias Kaiser für seinen gelungenen Online-Kurs „Das Beste der Musik steht nicht in den Noten“ – Musikalische Gestaltungsmöglichkeiten! An zwei aufeinanderfolgenden Donnerstagen im...

Unterricht und Programm – Corona Update

Liebe Schüler/innen und Freunde der Münchner Schule, momentan kann Einzelunterricht in Präsenzform stattfinden. In der kommenden Woche beginnen die Osterferien. Je nach Inzidenzwert müssen wir nach den Ferien...

Herzlich Willkommen, Tabea Well!

Wir begrüßen Tabea Well im Münchner Kreis und an der Münchner Schule für Bairische Musik! Die studierte Violinistin und Volksmusikerin kennen wir bereits von der Gruppe „Wellbappn“. Auch hat sie bereits Hörbücher musikalisch gestaltet, ...

„Singa is unser Freud!“ – Notenportal

Auf der Wiese hebt der Hahn den Fuß

Diese Unsinnverse auf die in ganz Altbayern, Franken und Land Salzburg im auswendigem Tanzmusikspiel bekannte Schottischmelodie „Michl, Michl, lass an Goaßbock aus“ sind für das spielerische Singen mit Kindern geeignet.

Waldspaziergang

Der Anfang des Liedes in Text und Melodie reicht nach den Angaben des Münchner Volksliedforschers August Hartmann (1864-1917) ins 18. Jahrhundert zurück (Volksthümliche Weihnachtslieder in Bayer, Tirol und Land Salzburg gesammelt, Leipzig 1884, Nr. 84).

Juhui und juhe, weil ma Schui wieder habn

Die Schnaderhüpflmelodie und der prägnante Textanfang finden sich 1920 in der Zeitschrift „Das deutsche Volkslied“ (Wien, 22. Jg., S. 25). Karl Liebleitner gibt als Quelle an: „Sangen Gadner Burschen im Anninger-Schutzhaus (bei Mödling) 1906“.

Schmankerlseite

Walzer für´n Joggi

Adrian Langwieder spielt gleich auf 3 Instrumenten: Ziach, Gitarre und Kontrabass. Der Ziach-Schüler von ...

Maxima & Hildegard

Maxima spielt mir ihrer Oma Hildegard gemeinsam ein Stück auf der Flöte. Die Enkelin hat Unterricht bei Luitgard ...

Abendstille überall

Auf dem Cello spielt Heidi Düchs. Die Schülerin von Maria Friedrich bietet das Stück "Abendstille überall" dar.

Musikalischer Adventskalender 2020
& Alpenländisches Weihnachtssingen

Sie möchten noch einmal die ausgewählten musikalischen Kostbarkeiten unseres Adventskalenders oder das Weihnachtssingen aus 2020 nachhören?
Wir haben den Adenventskalender 2020 und die Videos für Sie archiviert. Sie finden beides hier.

X
X