Barbarazweigerl 

Familie Rettensteiner aus Pfarrwerfen

Am heutigen Barbaratag freuen wir uns über einen musikalischen Beitrag der Familie Rettensteiner aus dem Salzburger Land. Einer Familie, in der das Singen von Volksliedern gelebt und mit Freude an die nächsten Generationen weitergegeben wird.
 „In unserer Familie gibt es fünf Kinder, die drei Töchter, mit denen ich singe (Barbarazweigerl) und zwei Söhne, einer ist Opernsänger in Stralsund, einer ist Tonmeister bei den Sbg. Festspielen“
 Passend zum heutigen Barbaratag schreibt die Mutter Barbara Rettensteiner:
 „Schon unsere Omas und Uromas haben Barbara geheißen, auch ich habe eine Tochter so genannt, und auch eine meiner 13 Enkerl heißt so. Und in unserer Familie ist immer gesungen und musiziert worden, diese Tradition führen auch die Enkerl weiter (auch klassisch), und sie sind ja unsere „Zweigerl“. Deshalb passt dieser Name für viele Formationen.
 Am heutigen Barbaratag schneiden wir Zweige von Kirsch- oder Apfelbaum, die dann zum Heiligen Abend blühen und an Weihnachten die Wohnung schmücken. Nach überlieferten Volksglauben bringt das Aufblühen der Barbarazweige Glück im neuen Jahr.
Wir wünschen Euch viel Freude beim Singen und einen schönen Vorabend zum 2.Advent!

 

Notenblatt als PDF

X
X