Der Sterndeuter „Im Dunkeln tet ich gern hinaus“

Am heutigen zweiten Adventssonntag – das Wochenende unseres Münchner Advent im Prinzregententheater – werfen wir einen Blick zurück ins Jahr 2013. Die Inszenierung des „Sterndeuter“ führte uns nach Bethlehem zur Zeit Christi Geburt. Im Hause des Sterndeuters Bartholomäus begann dessen Sohn David gerade, sich mit dem Thema Glauben auseinander zu setzen. Er vertrat die Ansicht, dass in einer Welt, in der alles erklärt und bewiesen werden kann, der Glaub obsolet geworden sei. Seine Eltern versuchten ihn davon zu überzeugen, dass auf dieser Erde Tag für Tag Wunder im Kleinen geschehen und dass es nicht zuletzt die Fähigkeit zu glauben ist, die den Menschen Hoffnung, Halt und Zuversicht gibt.

 
Josef Kriechhammer, Autor und in dieser Inszenierung der Sterndeuter Bartholomäus, stammt aus Wals bei Salzburg und verfasst seit Ende der 90ger Jahre literarische Texte und Theaterstücke mit unterschiedlichen Themen. Ein besonderes Anliegen ist es ihm, die Theaterbesucher nicht nur zu unterhalten, sondern sie auch zum Nachdenken anzuregen und einen Bezug der behandelten Themen zur Gegenwart herzustellen.
 
Der Wiesberger Dreigesang, die Schwestern Christina Ömmer und Maria Brunauer sowie Magdalena Golser sind mit dem Volkslied und der Volksmusik aufgewachsen. Sie haben sich u.a. zum Ziel gesetzt, besonders das rare Liedgut auch unter jungen Leuten zu verbreiten und diese dafür zu begeistern. Sie sind musikalisch sehr vielseitig und engagieren sich in verschiedensten Genres. Christina Ömmer ist Moderatorin und Gestalterin von volkskulturellen Sendungen und Beiträgen auf Servus TV. Mit ihrer unnachahmlichen Art stellt sie Menschen und deren Bräuche in den Mittelpunkt und zeigt die kulturelle Blüte und Vielfalt im Alpenland.
 
Sie sehen heute einen Ausschnitt aus dem Münchner Advent 2013 „Der Sterndeuter“. Weitere Ausschnitte finden Sie auf www.muenchner-advent.de. Die gesamte DVD ist bei der Wastl Fanderl Schule erhältlich (siehe Kontakt)
 
Wir wünschen allen einen besinnlichen Adventssonntag und viel Freude mit dem heutigen Beitrag!

Notenblatt als PDF

X
X