Auf der Wiese hebt der Hahn den Fuß

Veröffentlicht von Magdalena Meier

27. Mai 2021

Diese Unsinnverse auf die in ganz Altbayern, Franken und Land Salzburg im auswendigem Tanzmusikspiel bekannte Schottischmelodie „Michl, Michl, lass an Goaßbock aus“ sind für das spielerische Singen mit Kindern geeignet. Wir haben auf die alte Melodie die 4 Strophen mit Hahnenfuß, Löwenzahn, Gänseblümchen und Bärlauch neugestaltet nach teils überlieferten Textfragmenten aus Oberbayern (EBES 2008/2010/2020).
Das Lied eignet sich gut für die ganze Familie zum gemeinsamen Singen und Gestalten mit Stimme, Händen und Körper (Bein heben, krähen, stampfen, in die Hocke gehen, Ei legen bei Hahn und Henne – oder brüllen, schreiten und schauen wie ein zahnloser Löwe usw.). Beim eigenen Singen werden sich vielleicht auch noch weitere Strophen finden.

Quelle: Eva Bruckner, Ernst Schusser

 Hier könnt ihr die Noten herunterladen

„Singa is unser Freud!…“

Waldspaziergang

Waldspaziergang

Der Anfang des Liedes in Text und Melodie reicht nach den Angaben des Münchner Volksliedforschers August Hartmann...

0 Kommentare

X
X